Page:Fatio de Duillier - De la cause de la pesanteur.djvu/5

La bibliothèque libre.
Sauter à la navigation Sauter à la recherche
Le texte de cette page a été corrigé et est conforme au fac-similé.


Quadrat der Geschwindigkeit seiner Teilchen (vol. IX pag. 408). Fatio bemerkt: „Avant que de finir, Monsieur, je dois Vous dire que quand je reçus votre premiere lettre [Nr. 2558] je travaillois encore a mes recherches touchant la cause de la pesanteur, et que ce n’étoit que depuis trez peu de jours que j’avois vû que les objections qui auparavant me sembloient la détruire n’avoient veritablement aucune force contre elle.“ Die folgenden Briefe Nr. 2599 vom 17. Juli und Nr. 2607 vom 7. August übergehen wir wieder; die Briefe des X. Bandes der Oeuvres betreffen die von Fatio beabsichtigte neue Ausgabe von Newtons Prinzipien, wofür Fatio den am Schluß unserer Edition erscheinenden „Extrait d’une Copie faite par l’Auteur en 8bre 1692 des Corrections et des Additions que Mr. Newton destinoit alors à son Liure des Principes“ angefertigt. Seitdem in Australien das Handexemplar Newtons selbst zum Vorschein gekommen (vgl. den Aufsatz von J. Bosscha: „La découverte en Australie de l’exemplaire des „Principia“ qui a servi a Newton même“ , in „Archives Néerlandaises des Sciences exactes“, La Haye 1909, S. 278/288“ ist die Frage der Änderungen gegenüber der ersten Ausgabe von 1687 aktuell geworden. Wir glauben, mit den Gothaer Seiten ein neues Dokument dazu zu publizieren und auch für den Prioritätsstreit eine neue Auffassung für Fatios Verhalten Leibniz gegenüber zu gewinnen: Newton hatte Fatios Schweretheorie gebilligt und dafür wurde Fatio hinwiederum der blinde Verfechter von Newtons Priorität: „Huius autem generis Hypothesis est unica, per quam gravitas explicari potest, eamque Ingeniosissimus Pr. Fatius primus excogitavit.“ Als solchen kennt ihn auch Kurd Laßwitz in seiner Geschichte der Atomistik II S. 510, aber er wuBte von seiner Hypothese nur aus dem Briefwechsel zwischen Huygens und Leibniz, wo besonders der Brief vom 26. April 1694 Nr. 2852, sowie der von Fatio an De Beyrie (Dutens III p. 658-660, Gerhardt II p. 183) und derjenige von Huygens an Leibniz vom 24. August 1694 in Betracht kommen. Die eingangs erwähnten Briefe Jakob Bernoullis sind erstmals durch Prévost publiziert in Biblioth. Univers. des sciences et arts, Vol. 23. Über einige Einzelheiten der Ms. unseres Traité geben auch die Briefe Nr. 2739 und 2745 von Bd. X der Huygensausgabe noch Aufschluß.

De la cause
de la Pesanteur

1690
avec des addit. et correct de Newton
par Livre des Principes
*) probablement par Fatio de Duillier voy. la page penultieme.

Comme je m’étois attaché, pendant ces deux ou trois dernieres Années, avec beaucoup d’application, a examiner une Théorie, par la quelle il me sembloit,